Menu

Heidekartoffelfest in Bad Bevensen

Einige hundert Besucher feierten das "Gold der Heide" - die Heidekartoffel.  Mit dem Heidekartoffelfest und der voran gegangenen Kartoffelsfestwoche wagten die Bevensener eine Premiere und trafen damit in vielerlei Hinsicht den Geschmack der Einheimischen und Gäste.

Länge: 30.33 Min.

Mit Spannung wohnten Jung und Alt der Proklamation der Kartoffelkönigin Katja Trenn bei und schmausten ebenfalls mit Wonne all die Delikatessen, die es rund um die Knolle auf dem Kirchplatz zu genießen gab.

Neben Heidekartoffeln verschiedenster Art, Form, Farbe, Größe und Preis gab es natürlich auch die spezielle landwirtschaftliche Maschine zu sehen, mit der diese tollen Knollen geerntet werden: der Kartoffelroder.

Auch musikalisch blieb die Kartoffel nicht unerwähnt. So besang der neu gegründete Bevensener Choreluja-Chor in einem munteren Kartoffel-Lied, dass der Mensch "nicht lebt vom Brot allein, auch Kartoffeln müssen sein". Und die ließen sich in verschiedenster Art als Kartoffelschmaus probieren, ob nun als Bratkartoffel, Pommes frites oder Kartoffelmarmelade.

Ein besonderes Highlight in den Straßen der Innenstadt war der prachtvolle Festumzug mit seinen geschmückten Kutschen und Wagen mit den daraus winkenden Vertretern aus heimischen Vereinen und Verbänden.

Spielmannszüge, der verkaufsoffene Sonntag und vor allem die strahlende Sonne ließen diesen Herbsttag zu einem tollen Ereignis werden.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.