Menu

Verleihung der Ehrennadel

Für besondere Verdienste

Verleihung der Ehrennadel der Stadt Uelzen im Jahre 2010

In der vergangenen Woche wurden fünf Uelzener Bürger für ihr beispielhaftes Engagement geehrt. Den würdigen Rahmen bot der Stadtrat im Ratssaal. Peter Wegener wird seine Urkunde und Ehrennadel der Stadt Uelzen zu einem späteren Zeitpunkt erhalten. Er steckte im Schneetreiben fest. Bürgermeister Otto Lukat betonte: "Es ist mir eine besondere Freude, heute Bürger der Stadt zu ehren."

 v.l. Martin Hannemann, Lothar Ullrich, Otto Lukat, Horst Schulz, Walter Hilmer

Martin Hannemann wurde für seinen beispielhaften Einsatz zur Verschönerung der Innenstadt gewürdigt. Die heutige "Hannemann´sche Twiete" ist ein eindrucksvolles und vorbildliches Beispiel privaten Engagements für ein ansprechendes Stadtbild. An dieser Stelle ist es gelungen, aus einem Bereich mit wenig einladendem Hofcharakter einen malerischen Flecken mitten in der Innenstadt zu gestalten, an dem auch die beliebte Nachtwächter-Führung Halt macht. Dies ist insbesondere dem Einsatz von Martin Hannemann zu verdanken. Die Gemeinschaft mehrerer Anlieger (Hannemann, Stinshoff und Schöllner) ist Ende der 70er Jahre an die Stadt Uelzen herangetreten mit der Idee, den Hofbereich in eine Laden- und Geschäftspassage umzuwandeln. Martin Hannemann hat maßgeblich mitgewirkt, dass diese Idee umgesetzt werden konnte. Er hat sich 1983 als erster Anlieger bereit erklärt, mit seinen baulichen Anlagen zu beginnen, sodass zumindest ein Teilabschnitt der Twiete verwirklicht werden konnte.

Walter Hilmer zeigte einen beispielhaften Einsatz für die Dokumentation der Geschichte der Ortschaft Holdenstedt und die Herausgabe der Jubiläumschronik "Holdenstedt - vom Bauerndorf zur Stadtgemeinde". Walter Hilmer setzt sich seit Jahrzehnten für das Gemeindeleben in Holdenstedt ein. Sein Schwerpunkt liegt dabei in der Aufarbeitung der Historie des Dorfes. Begonnen hat es mit der Sammlung historischer Dokumente (Post- und Ansichtskarten, Abbildungen der Personen und Persönlichkeiten, Dokumente aus dem Dorfleben). Sein Wissen und seine Kenntnisse vor allem zur jüngeren Dorfgeschichte sind beträchtlich und fundiert. Seine beharrliche und koordinierende Arbeit hat maßgeblich zum Ergebnis der 2010 zum Ortsjubiläum erschienenen "Dorfchronik Holdenstedt" geführt. Selbst hat er mehrere Beiträge geschrieben. Darüber hinaus ist Walter Hilmer seit vielen Jahren als Berichterstatter für die Orte Holdenstedt, Kl. Süstedt und Borne tätig. Er ist Sportler und beteiligt sich an Aktionen zur Abnahme des Sportabzeichens für ältere Bürger.

Horst Schulz wurde für seinen beispielhaften Einsatz bei der musikalischen Umrahmung des Uelzener Adventskalenders Anerkennung gezollt. Horst Schulz bläst im Jahr 2010 bereits zum neunten Mal beim Uelzener Weihnachtszauber zur musikalischen Umrahmung auf seiner Trompete. In den vergangenen Jahren hat Horst Schulz dieses mit wenigen Ausnahmen jeden Abend während des Adventskalenders getan. Für das Engagement erhält Horst Schulz keine Aufwandsentschädigung. Der Musiker begleitet zudem seit zehn Jahren das Gelöbnis des Fliegerhorstes Fassberg und hat hierfür die Verdienstmedaille in Bronze der Bundeswehr erhalten.

Lothar Ullrich wurde für seinen beispielhaften Einsatz bei der filmischen Dokumentation der Stadtgeschichte gewürdigt. "Eine wunderbare Präsentation und Dokumentation der Stadt Uelzen", so Lukat. UelzenTV ist eine wichtige Online-Ergänzung zu den bestehenden Print-Medien. Er bietet als regionaler Internet-TV-Sender das Geschehen in Stadt und Landkreis zeitnah, qualitativ hochwertig und jederzeit abrufbar an. Dies gilt für aktuelle Nachrichten, Beiträge aus Unternehmen, Sport, Kultur sowie Berichte über Veranstaltungen. Uelzen TV - vorher Uhlen Video Uelzen - gibt es seit nunmehr fünf Jahren. Das Team besteht aus Lothar Ullrich, Thorsten Ullrich und Michael Brandt. Lothar Ullrich ist der Senior im Team, der auf Grund seiner langjährigen Erfahrung mit der Kamera und beim Filmschnitt für die Film-Beiträge verantwortlich zeichnet. Rund um die Uhr ist er im unermüdlichen Einsatz.

Peter Wegener zeigt einen beispielhaften Einsatz für den Präventionsrat im Landkreis Uelzen. Er ist seit Februar 2001 ehrenamtlicher Geschäftsführer des Präventionsrates im Landkreis und seit der Neubildung dieser Einrichtung unter der Leitung von Hans-Jürgen Felgentreu als damaligen ersten Vorsitzenden die feste Personalie. Peter Wegener ist aber nicht nur als Koordinator aktiv, sondern beteiligt sich engagiert in verschiedenen Arbeitsgruppen des Gremiums. So sorgt er alle zwei Jahre dafür, dass das Uelzener Forum als Veranstaltung mit einer anderen Einrichtung als Kooperationspartner stattfinden kann. 2011 wird das Forum vom Präventionsrat und der DAA unter dem Motto "Courage fürs Leben" veranstaltet. Seit Jahren ist er ehrenamtlicher Betreuer beim "Mitternachtssport", engagiert sich beim Graffiti-Projekt, hat an der Aktion "Fluchtburgen" und der Einrichtung der Freiwilligenagentur maßgeblichen Anteil. Außerdem hat Peter Wegener die Homepage des Präventionsrates eingerichtet und betreut sie stetig. Peter Wegener ist in nahezu allen Bereichen der Präventionsarbeit tätig und der Präventionsrat in der heutigen Größenordnung wäre ohne ihn sicher nicht denkbar.

Filmbericht Bürgerehrung im Rathaus

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.