Menu

13. Intersport-Ramelow-Cup: Teutonia gewinnt Cup das zehnte Mal

Souveräner 3:0 Finalsieg

Teutonia gewinnt das vierte Mal in Folge und das zehnte Mal insgesamt.

Nach dem souveränen 4:2 Finalsieg aus dem Vorjahr dominierten die Teutonen auch dieses Mal das Finale.

Länge: 10.12 Min.

Robert Bruck mit seinem Distanzschuss aus 15 Metern (12.), Nils Brüggemann mit einem Traumtor unter die Latte (30.) und Eugen Krasnikov nach einer Ecke per Kopf (84.) erzielten die Tore in einer einseitigen Partie.

Pech hatte Tom Wilhelms, der trotz bester Chancen leer ausging und sich den Titel "Bester Torschütze" mit Rosches Marcus Frommhagen (je vier Treffer) teilen musste. Teutonia bekam 250 Euro Siegprämie, der TUS Bodenteich immerhin 150 Euro.

Der Landesligist kommt allmählich in Fahrt.

Die Handschrift des neuen Trainers Jörg Scholz wird sichtbar. Die Absprachen werden besser, die Zuteilung im Zentrum funktioniert und die Spielidee greift.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.