Menu

1 Jahr Uelzener Tiertafel

Seit einem Jahr hilft die Uelzener Tiertafel, wenn das Herrchen überfordert ist. Über 100 Menschen sind bei der Uelzener Tiertafel gemeldet, überwiegend Hartz IV-Empfänger, 40 von ihnen werden regelmäßig mit Futter für ihre Tiere versorgt.

Die "Open Air"-Flohmarktsaison ist eigentlich zu Ende, doch am vergangenen Wochenende veranstaltete die Uelzener Tiertafel, bei strahlendem Sonnenschein, einen Flohmarkt. "Bei uns gehen einfach zu wenig Spendengelder ein", erklärt Wolfgang Roboom, Gründer der Tiertafel. "Wir müssen solche Aktionen machen, wenn wir unsere Arbeit finanzieren wollen."

An einem Standt verkauften Tina Wegener und Karl-Heinz Steffen Tierzubehör, das der Uelzener Tiertafel gespendet worden ist - Zubehör von Menschen, denen ihre Tiere gestorben sind oder die sie weggeben mussten, weil sie sich den Unterhalt ihrer Lieblinge nicht mehr leisten konnten.

"Wir wollen verhindern, dass die Tiere abgegeben werden müssen oder gar ausgesetzt werden", so Wolfgang Roboom, denn für Tierfutter ist im Hartz IV-Satz kein Cent vorgesehen. Darüber hinaus bietet der Verein eine kostenlose Hundepflege an und leistet Menschen, die das selber nicht mehr können, Hilfe beim Gassigehen mit dem Hund oder bei Tierarztbesuchen an.

Filmbericht 1 Jahr Uelzener Tiertafel

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.