Menu

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Blickpunkt

Hansestadt Uelzen bildet Moderator aus

Foto Hansestadt Uelzen: Mario Steiner

"Kinder brauchen erlebbare Ansprechpartner, in denen sie realistische Projekte mitplanen und entscheiden können", sagt Christian Helms, Stadtjugendpfleger der Hansestadt Uelzen.

Um die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an den Entwicklungen in ihrer Lebensumwelt noch mehr in den Blickpunkt zu rücken, hat die Stadtverwaltung nun mit Mario Steiner, Mitarbeiter des Uelzener Jugendzentrums Baxx, einen speziellen Moderator ausgebildet.

Steiner absolvierte während einer  neunmonatigen berufsbegleitenden Weiterbildung bereits ein Praxisprojekt. Er hatte im vergangenen Jahr die  Beteiligung zur Eröffnung vom Jugendzentrum Baxx initiiert. Hierfür befragte er 600 Kinder und Jugendliche direkt in ihren Schulen nach ihren Interessen und ihrem Freizeitverhalten. Die Angaben sind in die Gestaltung und die Angebote des Jugendzentrums am neuen Standort eingeflossen.

Mario Steiner hat sich inhaltliche und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten angeeignet, die ihn nun auch offiziell mit Zertifikat befähigen, Kinder und Jugendliche an Projekten zu beteiligen und Beteiligungsstrukturen für Kinder und Jugendliche einzuführen, weiterzuentwickeln und zu reflektieren. Er wird künftig beispielsweise mit Kindern in Zukunftswerksstätten die Planung von Spielplätzen begleiten und die Kinder bei der Durchsetzung ihrer Wünsche unterstützen. Auch die regelmäßige  Mitwirkung  der jungen Leute zu den Angeboten des  Jugendzentrums ist geplant.

Die Weiterbildung wurde organisiert und umgesetzt in Kooperation mit dem Land Niedersachsen und zertifiziert durch das Deutsche Kinderhilfswerk.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.