Menu

Brückensanierung in Hansen nahezu abgeschlossen - Stadt lädt zur Verkehrsöffnung ein

Nach einer Bauzeit von knapp vier Monaten wird die sanierte Brücke über die Gerdau im Uelzener Ortsteil Hansen am 22. Juli wieder für den Verkehr freigegeben.

Um 12.00 Uhr werden Bürgermeister Jürgen Markwardt, Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull sowie Ortsbürgermeister Karsten Jäkel die Brücke symbolisch ihren Nutzern übergeben. Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen. "Ich freue mich über die schnelle und planmäßige Fertigstellung", erklärt Scheele-Krogull. "Damit ist die uneingeschränkte Nutzung dieser wichtigen Ortsverbindung durch alle Fahrzeugarten für die Zukunft sichergestellt."

Die umfangreiche Sanierung der durch Umwelteinflüsse beschädigten Brücke war zwingend erforderlich. Sie umfasste unter anderem die Herstellung einer zusätzlichen Stahlbetonplatte, eines neuen Gehweg-bereiches sowie Fahrbahnbelages. Zudem wurde die Brücke mit einer Abdichtung vor Feuchtigkeit und Tausalz sowie die alten Stahlbetonteile mit einer Kunststoffbeschichtung vor Korrosion geschützt. Die Kosten beliefen sich auf 400.000 Euro. Mit der rechtzeitigen Sanierung der 1938 erbauten Brücke konnte ein kosten- und zeitintensiverer Neubau abgewendet werden.

Der Baubeginn wurde bewusst auf das Frühjahr gelegt, um witterungsbedingt zügig voranzukommen und mit Rücksicht auf die in Hansen ansässigen landwirtschaftlichen Betriebe die Erntezeit so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Bis zum 15. Juli sind die Bauarbeiten abgeschlossen. Danach kann die zuletzt aufgebrachte Spritzbetonschale bis zur Freigabe am 22. Juli aushärten und auch der Unterseite des Bauwerkes neue Stabilität verleihen.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.