Menu

Ein Leben für den Film

Lothar Ullrich ist nicht nur im Landkreis Uelzen bekannt wie ein "bunter Hund". Sei fünf Jahrzehnten ist er mit der Kamera unterwegs - bei den großen, aber auch den kleinen Ereignissen, die die Menschen in der Region bewegen.

Schon als Kind begeisterte er sich für den Film. Mit neun Jahren kam Lothar Ullrich mit seiner Familie nach Uelzen. Seitdem brennt er für diese Region und seine Menschen. Lothar Ullrich wollte unbedingt zum Film: Bavaria in München hieß das große Ziel. Doch zu groß wurde das Heimweh. "Meine Ausbildung im Staatsdienst habe ich nie bereut", sagt der heute 70-jährige rückblickend. Er stand bei der Deutschen Post am Schalter, war für seine Kunden da.

Die Liebe zum Film aber blieb. 1963 bekam er seine erste Kamera, drehte 8-Millimeter-Filme. Davon gibt es noch heute welche. Wenn der NDR alte Filme aus der Region sucht, dann fiel nicht nur einmal die Wahl auf die Beiträge des Uelzeners. "Ich hätte nie gedacht, dass diese alten Filme so einschlagen", ist er begeistert. So drehte beispielsweise der NDR die Hippie-Zeit und das Hochwasser in Uelzen nach.

1969 drehte Lothar Ullrich gemeinsam mit engagierten Mitstreitern einen echten Krimi: Einen Banküberfall auf die Sparkasse. "Das wäre heute so gar nicht mehr möglich", sagt er lächelnd. Gedreht wurde an einem Sonntag, mit echten Angestellten, mit echtem Geld, mit dem echten Sparkassenchef. Geschossen wurde mit Platzpatronen. Ein Freund arbeitete im Uelzener Kino, zeigte dort gern mal einen Amateurfilm des Kumpels. Das war zwar illegal, aber: "...eine tolle Zeit", wie sich der 70-jährige gern daran erinnert.

Später bekam er unter anderem in "Doppelter Einsatz" eine Statistenrolle. "Es hat sehr viel Spass gemacht", sagt er noch heute begeistert.

Anfang der 80er Jahre gründete Lothar Ullrich "Uhlen-Video". Die Technik entwickelte sich weiter. In der Pionierzeit mussten Film und Ton getrennt aufgenommen und dann zusammengefügt werden. Modernste Geräte erleichterten die Arbeit - im wahrsten Sinne des Wortes, denn eine Kamera hat Gewicht. Ob Veranstaltungen im Landkreis, Hochzeiten, Taufen, runde Geburtstage - Lothar Ullrich wird zu einem gern gesehenen Gast. Und meist kommt er nicht allein. Dieter Pietsch hält Ereignisse auf Fotos fest. Beide sorgen für unvergessliche Ereignisse - nicht nur im privaten Bereich. Und nicht selten sind beide heute bei der Silberhochzeit von Paaren dabei, bei denen sie bereits die Trauung verewigten.

Gern begleiteten Lothar Ullrich und Dieter Pietsch auch Reinhard Schamuhn. "In Paris wollte man mich verhaften", erzählte Lothar Ullrich schmunzelnd. Als Schamuhn den Eiffelturm "heiratete", hatte er keine Erlaubnis für die Absperrung. Bewegend war die Aktion nach dem Mauerfall in Berlin, bei dem ein Sarg mit dem Chef der DDR, Erich Honecker, durch das Brandenburger Tor getragen wurde. Diese Aktion fand weltweit Beachtung.

Aus Uhlen-Video wurde Uelzen TV. Mittlerweile sind unter: www.uelzen-tv.com über 400 Filme zu sehen. Monatlich interessieren sich durchschnittlich 60.000 Menschen aus sechs Kontinenten und 124 Ländern dafür, was in Uelzen passiert. Und sogar zum Weissen Haus knüpfte Obama-Fan Lothar Ullrich via Internet 2010 Kontakt.

2013 gab es auf Uelzen TV in den ersten neun Monaten etwa 5,1 Millionen Seitenaufrufe - unter anderem aus Nordamerika und Asien. Das Anliegen von Lothar Ullrich ist es, Uelzen und den Landkreis aus den Negativ-Schlagzeilen zu holen. "Uelzen und der Landkreis haben viel zu bieten", ist der Wahl-Uelzener überzeugt. Unterstützt wird er dabei von seinem Sohn Thorsten Ullrich, der den Internetauftritt pflegt.

Der 70-jährige ist dankbar, dass er sein Hobby so ausleben kann. Sein Wunsch ist es, noch möglichst lange mit der Kamera unterwegs sein zu können, um den Menschen in Uelzen und der Welt die Schönheiten der Region zeigen zu können. "Ich möchte allen Mitarbeitern danken, die all dies möglich gemacht haben", sagt der Uelzener anerkennend.

Text und Foto ND

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.