Menu

Erscheinungsbild der Hansestadt Uelzen

Ausschüsse beraten über Maßnahmenpaket

Foto (Hansestadt Uelzen): In der Innenstadt sollen mit bunten Blumen wieder mehr Farbtupfer gesetzt werden.

Bürgermeister Jürgen Markwardt hat in Zusammenarbeit mit den Fraktionen im Rat der Hansestadt die Verbesserung des Erscheinungsbildes Uelzens als ein zentrales Thema für dieses Jahr angekündigt.

Dazu haben jetzt der Betriebsausschuss Betriebliche Dienste und der Ausschuss für Bauen, Infrastruktur, Umwelt- und Klimaschutz der Hansestadt Uelzen in einer gemeinsamen Sitzung beraten.

Die Ausschüsse haben empfohlen, im laufenden Jahr zusätzlich 150.000 Euro für ein Maßnahmenpaket für eine sauberere und gepflegtere Innenstadt zur Verfügung zu stellen.

Auf Antrag der SPD-Fraktion soll darüber hinaus ein Konzept zur Einrichtung von Blühstreifen und Blumenwiesen von der Stadtverwaltung erarbeitet werden. Über eine Mittelbereitstellung für das Maßnahmenpaket berät abschließend der Rat der Hansestadt in seiner Sitzung am 14. Mai.

Mit den zusätzlichen Geldern sollen Bepflanzungen an Zufahrtsbereichen, am Hundertwasser-Bahnhof, in der Fußgängerzone und in den Marktstraßen der Hansestadt erfolgen.

Dafür sollen Staudenbeete und Wechselbepflanzungen im Straßenbegleitgrün und auch in Pflanzkübeln kombiniert werden, um ein ansprechendes Bild mit farbigen Blumen und Gräsern zu erzielen. Auch zehn neue Pflanzkübel sind vorgesehen. Mehr Sauberkeit soll durch zusätzliches Müllkehren auf Straßen, Wegen, Plätzen und Grünanlagen im Herzen der Hansestadt erzielt werden. Sonderleerungen von Papierkörben und das Reinigen von Schaltkästen, Pollern und Schildern verbessern das Stadtbild ebenso. Ein weiteres Fahrzeug für die Müllbeseitigung ist geplant.

Die Pflege von Grünflächen in den viel frequentierten Bereichen sollen von zwei auf vier Durchgänge im Jahr erhöht und bei Bedarf darüber hinaus Pflegekolonnen in Teilabschnitten eingesetzt werden.

Auf ausgewählten Grünanlagen und Spielplätzen soll statt bisher einem Mal im Jahr jetzt zwei Mal die Säuberung starten. Außerdem ist vorgesehen, entstandene Pflanzlücken wieder mit Grün zu ergänzen.

"Viele Maßnahmen greifen ineinander und sorgen dafür, dass sich das Gesamtbild verändert und Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste sich noch wohler fühlen können in unserer schönen Hansestadt", ist Bürgermeister Jürgen Markwardt überzeugt.

Als weitere Aktion zum Thema Sauberkeit startet am Donnertag, 17. Mai, um 16.30 Uhr, am Rathaus Uelzen ein Stadtspaziergang mit dem Bürgermeister. Bürger haben die Gelegenheit, öffentliche Plätze im Herzen Uelzens zu zeigen, die als schmutzig oder nicht ausreichend gepflegt empfunden werden. Die Tour soll etwa den Bereich zwischen Hundertwasser-Bahnhof, Hammersteinplatz, Marktcenter bis hin zum Lüneburger Tor umfassen.

Um den Spaziergang zu planen, wird um Anmeldung unter der Rufnummer 0581-800 6102 oder  per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.