Menu

Geburtenbuch sehr gut gefüllt

Im HELIOS Klinikum Uelzen kamen im vergangenen Jahr 640 Babys auf die Welt

Die Zahl der Geburten im HELIOS Klinikum Uelzen bleibt auf einem konstant hohen Niveau. In 2016 entschieden sich 640 Mütter für eine Entbindung im Uelzener Krankenhaus. Das waren acht mehr als im Jahr zuvor. Nur in 2014 betreute das Geburtshilfe-Team des Klinikums noch mehr Mütter bei der Entbindung.

Foto: Thorsten Eckert; Kann sich künftig zum Geburtstag immer über ein Feuerwerk freuen - Emily Hauks ist Uelzens Neujahrsbaby 2017

"Wir danken für das Vertrauen und freuen uns über den großen Zuspruch, den wir vor allem von den werdenden Eltern aus dem Landkreis Uelzen sowie aus der Region um Munster erhalten. Das ist ein Lob an unser gesamtes Team", sagt Dr. Peter Schneider, Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im HELIOS Klinikum Uelzen. "Die Geburtenzahl ist das Ergebnis unserer gut funktionierenden Kooperationen mit Hebammenpraxen und niedergelassenen Ärzten in der Region. Viele Eltern informieren sich zudem auf unseren regelmäßigen Info-Abenden am ersten Montag im Monat über die Geburtshilfe im Klinikum. Ihnen gefallen die überschaubare Größe der Abteilung sowie die familiäre Atmosphäre auf Station. Sie fühlen sich hier gut aufgehoben und entscheiden sich für eine Entbindung bei uns."

So verhalf das Geburtshilfe-Team im vergangenen Jahr 328 Mädchen und 312 Jungen auf die Welt. Besonders gefordert waren die Hebammen, Ärzte und Schwestern im August. Die 74 Entbindungen in diesem Monat bedeuteten einen Rekord. Noch nie kamen im Uelzener Klinikum in einem Monat so viele Babys auf die Welt. Eher ruhiger war es im Kreißsaal im April bei 38 Entbindungen. Die am häufigsten vergebenen Vornamen für Jungen waren im HELIOS Klinikum Uelzen in 2016 Julian und Daniel. Bei den Mädchen tauchten im Geburtenbuch besonders oft die Namen Leonie, Emma und Mia auf.

Auch den ersten Eintrag im Geburtenbuch des HELIOS Klinikums Uelzen für 2017 sicherte sich am Neujahrstag ein Mädchen. Am 1. Januar 2017 erblickte um 20.38 Uhr die kleine Emily das Licht der Welt. Sie wog bei ihrer Geburt 3700 Gramm und maß stolze 52 Zentimeter. Emilys Mama Marina Hauks (29) und ihr Vater Sebastian Lohmann (30) sind dankbar und glücklich, dass ihr Baby gesund geboren wurde. Zum Fototermin schlief ihre Tochter eingekuschelt auf dem Arm ihrer Mutter.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.