Menu

IHK-Azubi-Videowettbewerb startet

Noch bis zum 31. Mai können sich Unternehmen und Azubis anmelden

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg startet die dritte Runde im Videowettbewerb für Azubis.

In diesem Jahr steht die Aktion unter einem Motto: "It´s... magic – Ausbildung ist, was du draus machst". Das Besondere: Azubis aus den teilnehmenden Unternehmen erstellen die Kurzfilme in Eigenregie.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai. Einsendeschluss des Videos der 10. August.

"Wichtig ist, dass die Azubis die jeweiligen IHK-Berufe und das Besondere der Ausbildung in ihrem Unternehmen in den Mittelpunkt rücken", sagt IHK-Ausbildungsberaterin Heidrun von Wieding.

Zugelassen ist dabei lediglich die Handykamera.

"Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele Azubis schon in den vergangenen zwei Jahren Special Effects in ihren Filmen verwendet haben", sagt von Wieding. Und genau diese Effekte sind mit dem Wettbewerbs-Motto jetzt gefordert: Egal ob Rewind-Funktion, Farbfilter oder ein geteiltes Bild – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

"Die Azubis können sich bei der Umsetzung austoben. Schließlich ist ja auch kein Ausbildungsbetrieb wie der andere, von den Berufen ganz zu schweigen", sagt von Wieding.

Bewertet werden sowohl Inhalt als auch kreative und filmische Umsetzung. "Dabei sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Vielmehr geht es darum, den Ausbildungsberuf auf Augenhöhe näherzubringen", erklärt von Wieding. Für Unternehmen biete der Wettbewerb die Chance, potenzielle Azubis zu erreichen und sowohl das Unternehmen als auch den Ausbildungsberuf aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen.

Gleichzeitig erreichen die Unternehmen ihre Zielgruppe auf den relevanten Kanälen: Auf Facebook ebenso wie auf der Firmenhomepage kann das Video eingesetzt werden.

Teilnehmen können alle IHK-Mitgliedsunternehmen, die einen IHK-Beruf ausbilden, auch Kooperationen zwischen Unternehmen sind möglich. Das Video darf höchstens drei Minuten lang sein. Die Spots müssen selbstgedreht, ohne Budget und nur mit einem Handy produziert werden. Die verwendete Musik muss GEMA-frei sein. Eine Einverständniserklärung des Betriebs zur Teilnahme und Veröffentlichung, gegebenenfalls auch der Berufsschule, wenn im Video genannt, muss vorliegen.

Die Gewinnerteams werden im Rahmen eines kurzweiligen Kinoabends in der IHK ausgezeichnet.

Die Teilnahmebedingungen und Anmeldeunterlagen zum Download gibt es unter www.ihk-lueneburg.de/azubivideo

Weitere Informationen gibt es bei Heidrun von Wieding - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon 05141 9196-14. Begleitet wird der Wettbewerb mit Tipps und Tricks rund um den Dreh unter www.facebook.com/azubi-zone

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.