Menu

Neue Park & Ride-Anlage wird gebaut

Der Verwaltungsausschuss der Hansestadt Uelzen hat in seiner gestrigen Sitzung den Neubau einer viergeschossigen überdachten Parkpalette mit rund 400 Stellplätzen am bisherigen Standort am Hundertwasser-Bahnhof beschlossen.

Der Abriss des derzeitigen Parkhauses ist im Frühjahr 2020 geplant.

Die ausschlaggebenden Kriterien der Entscheidung für ein viergeschossiges Parkhaus waren der Komfort für die Pendler, die Erweiterungsmöglichkeiten und zu erwartende Zuschüsse, die höher ausfallen, wenn die unmittelbare Nähe zum Bahnhof gegeben ist.

"Das Parkhaus soll einen Anreiz bieten, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen", sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt.

So seien auch Klimaschutzaspekte in den Beschluss eingeflossen. Der Standort biete zudem ausreichend Fläche für eine Erweiterung, sollte in der Zukunft weiterer Bedarf bestehen.

Nach ersten überschlägigen Berechnungen liegen die Kosten für den viergeschossigen Neubau bei rund sieben Millionen Euro.

Die Hansestadt kann mit Zuschüssen in Höhe von voraussichtlich 60 Prozent rechnen.

Das jetzige Parkhaus wird im Februar 2020 geschlossen und abgerissen.

Der Startschuss für den Bau der neuen Parkanlage wird nach derzeitigem Stand noch im selben Jahr fallen. Die Bauzeit umfasst rund ein Jahr. Die Pendler werden in diesem Zeitraum auf das Gelände an der Albrecht-Thaer-Straße ausweichen können.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.