Menu

Stadtbücherei präsentiert neuen Internetauftritt

Foto: Stadt Uelzen; Michael Nieswandt, Mitarbeiter der Stadtbücherei, stellt den neuen Internetauftritt vor

Übersichtlich und mit viel Komfort, so präsentiert sich der neue Online-Auftritt der Stadtbücherei Uelzen.

Unter stadtbuecherei.uelzen.de stehen nicht nur eine Fülle von Informationen zur Verfügung, auch der Online-Katalog kann direkt genutzt werden.

Damit können die Leser bequem von ihrem eigenen Computer oder dem mobilen Endgerät rund um die Uhr online Medien recherchieren und vormerken, Leihfristen verlängern sowie Informationen zum Konto abrufen.

"Neu ist die übersichtliche Startseite", erklärt Friedhilde Weddrin, Leiterin der Stadtbücherei.

Ein Medienkarussell wirbt mit Neuerscheinungen wie beispielsweise Romanen, Sach- und Kinderbüchern oder CDs aus dem Bestand der Stadtbücherei. Wann findet das nächste Bilderbuchkino oder Figurentheater statt? Auch die Veranstaltungen in der Bibliothek sind aktuell abrufbar. Es gibt einen direkten Zugang auf Datenbanken des Informationsdienstleisters Munzinger. Nutzer können dort neben Biographien, Länderinformationen oder Chroniken auch andere Datenbanken wie etwa die Brockhaus Enzyklopädie abrufen. Ebenso kann in Bibliotheksdatenbanken bundesweit nach Medien recherchiert werden und in der Stadtbücherei bestellt werden. Eine Informationsseite mit einem interaktiven Bücherwürfel richtet sich speziell an Kinder. Ein Rundgang in Bildern verschafft einen ersten Blick in die Bücherei. Eine Anfahrtsskizze bietet die Wegbeschreibung zur Einrichtung.

Das Kernstück der neuen Internetseite bildet der Online-Katalog und ist ab sofort noch bedienerfreundlicher.

Zur Verfügung steht eine Suche, mit der Titel, Verfasser und Stichworte recherchiert werden können. Auch das Medium und das Erscheinungsjahr können eingegeben werden. Über das eigene Benutzerkonto können Medien vorbestellt oder – falls gerade entliehen – auch reserviert werden, die Leihfrist verlängert oder Neuerwerbungen aufgerufen werden. Die Nutzer können auch eigene Merklisten anlegen. Jeder, der einen Ausweis der Bibliothek besitzt, kann diesen Service nutzen. Um auf das Konto zuzugreifen, muss die Lesekartennummer und ein Passwort eingegeben werden. Die Recherche ist auch ohne Nutzerkarte möglich.

"Das Team der Stadtbücherei freut sich auf eine intensive Nutzung der neuen Online-Präsenz", sagt Friedhilde Weddrin.

In Planung ist bereits der nächste Schritt, die Onleihe. Dann wird die Bücherei ihr Angebot dahingehend erweitern, digitale Medien von zu Hause aus entleihen zu können. Möglichst bis zum Jahresende soll dies umgesetzt werden, ein genauer Zeitpunkt steht aber noch nicht fest.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.