Menu

Stelen in frischer roter Farbe - Uelzener Kulturmeile wieder sehenswert

Die roten Stelen in der Uelzener Innenstadt zeigen sich wieder in kräftig leuchtender Farbe

Foto: Stadt Uelzen; Nun strahlen die Stelen der Uelzener Kulturmeile wieder in sattem Rot – zur Einweihung trafen sich die neuen Nutzer (v.l.) Janin Thies (Hansestadt Uelzen), Jan Henner Putzier (SPD Ortsgruppe Uelzen), Almke Matzker-Steiner (Kreisvolkshochschule), Ute Lange-Brachmann (Kulturkreis Uelzen e.V.), Sylvia Bergmann (Schlafwelt), Jens Kunze (Neues Schauspielhaus), Kirsten Lühmann (MdB), Anke Steffen (Hansestadt Uelzen) und Florian Lücke (Ilmenaustadt Uelzen e.V.)

Der Hansestadt ist es mit zahlreichen Partnern gelungen, die Kulturmeile, die mit den roten Säulen vom Hundertwasser-Bahnhof in die Innenstadt führt, wieder positiv ins Stadtbild zu integrieren.

"Ich freue mich, dass die Säulen ein neues Gesicht bekommen haben, erhalten bleiben und viele Beteiligte gemeinsam Verantwortung dafür übernommen haben", sagt Dr. Florian Ebeling, Erster Stadtrat der Hansestadt Uelzen.

Die Kulturmeile wurde Ende 2002 eingeweiht. Die Stelen sind über die Jahre ausgeblichen, wurden teils verschmutzt und beklebt. Verschiedene Firmen hatten sich an der Finanzierung der Stelen beteiligt. Einige nutzen sie für eigene Zwecke, andere stellten sie der Stadt und der Kultur zur Verfügung. Die zuständigen Fachausschüssen für Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung und Tourismus sowie Sport und Kultur der Hansestadt Uelzen haben im vergangenen Jahr die Idee entwickelt, die Stelen möglichst in günstiger Variante und neuen Nutzern wieder attraktiv zu gestalten.

"Dies ist uns gelungen. Einige Stelen sind weiterhin bei ihren Besitzern geblieben, manche Nutzer haben einen anderen Standort gewählt und einige ganz neue Partner haben sich angeschlossen", erklärt Anke Steffen von der Hansestadt Uelzen, die das Projekt bearbeitet hat. Alle Beteiligten haben sich verpflichtet, die Stele auf eigene Kosten wieder in dem Original-Rotton streichen zu lassen. Die Stadt hat die Stelen mit Logo-Aufklebern versehen, die deutlich machen, wer für Inhalt und Zustand der jeweiligen Säule verantwortlich ist.

Alle 17 Stelen können erhalten bleiben.

Die Stelen werden genutzt von: Öffentlichkeitsarbeit und Touristinformation der Hansestadt Uelzen ( 3 Stelen), Neues Schauspielhaus (2), Kulturkreis (2), Renate Böhm, Central-Theater (4), Kreisvolkshochschule (1), Verein Ilmenaustadt (1), Herzog-Ernst-Gymnasium (1), SPD – Ortsgruppe Uelzen (1), Fa. Schlafwelt (1), Kirsten Lühmann MdB (1)

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.