Menu

Veranstaltung der Reihe "GedankenGut"

IHK rückt Work-Life-Romance in den Mittelpunkt

Hans-Jürgen Wege / nh; Geehrt für 25 Jahre bzw. 40 Jahre Ehrenamt (v.l.): Thomas Dannacker, Gratulant IHK-Vizepräsident Hubertus Kobernuß, Horst-Günter Brandt, Uli Klippe, Gratulant IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert und Dr. Hans-Juergen Prehn.

Am 13. Juni sind rund 90 Gäste der Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg zu einem GedankenGut-Abend in Bad Bodenteich gefolgt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Referenten-Duo Robert Kötter und Marius Kursawe, das sich mit der Frage beschäftigte:

"Arbeitnehmer wollen in ihren Bedürfnissen ernst genommen werden. Sie wollen gestalten und sich entfalten – warum also nicht auch die Arbeit neu gestalten?"

Die Job-Coaches sprachen über Traumjobs, die "Work-Life-Romance" und über den Weg, wie aus Montagsmuffeln Menschen voller Vorfreude auf die bevorstehende Arbeitswoche werden.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "GedankenGut", die die IHK im vergangenen Jahr mit rund 3.000 Gästen gestartet hat. 2017 läuft GedankenGut weiter: Im gesamten IHK-Bezirk stehen bis zum Jahresende noch zwei Veranstaltungen zum Leitthema "Verantwortung unternehmen" auf dem Programm.

"Da passt es gut, dass wir zu Beginn der Netzwerkabende die Menschen in den Mittelpunkt stellen, die seit vielen Jahren ehrenamtlich Verantwortung in unserer Mitmach-IHK übernehmen, indem sie sich als Prüfer, Vollversammlungs- oder Ausschussmitglied engagieren", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert.

Zehn IHK-Ehrenamtliche aus den Landkreisen Uelzen und Lüchow-Dannenberg ehrten Michael Zeinert und IHK-Vizepräsident Hubertus Kobernuß beim GedankenGut-Abend auf der Burg Bodenteich für ihr langjähriges Engagement: Applaus und eine Urkunde erhielt Tino Zachhuber für seine Tätigkeit als Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Lüneburger Heide. Eine Urkunde und einen Ehrenamts-Award für zehnjähriges Engagement gab es am Dienstagabend für Jan Alvermann, Ralf Girke, Hartmut Meier und Jürgen Strampe. Auf 20 Jahre Ehrenamt in der IHK zurück blicken kann Uwe Otoroski. Er bringt sich ein im Ausschuss der Metallindustrie. Für 25 Jahre IHK-Engagement geehrt wurden Thomas Dannacker und Uli Klippe, die sich als Prüfer für Automobilkaufleute in Uelzen und Industriekaufleute einbringen. An der Spitze mit 40 Jahren ehrenamtlichen Engagements in Prüfungsausschüssen stehen Horst-Günter Brandt, Prüfer des Einzelhandels Uelzen, und Dr. Hans-Juergen Prehn, Prüfungsausschuss der Chemieindustrie. Insgesamt engagieren sich in den Landkreisen Uelzen und Lüchow-Dannenberg 24 Ehrenamtliche seit zehn, 15, 20, 25 oder 40 Jahren in der IHK.

Die nächste GedankenGut-Veranstaltung findet am 19. Oktober im Wolfsburger Hallenbad statt: Dr. Sandro Gaycken, Experte für Cyberkriminalität, erklärt, wie die digitale Wirtschaft den Balanceakt zwischen den Anforderungen an Datenschutz und digitaler Sicherheit schafft. 

Die Termine im Überblick sind zu finden unter www.gedankengut.ihklw.de

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Online-Anmeldung über die Website allerdings erforderlich.

Ansprechpartnerin für Fragen und Anmeldungen ist Sarah-Louise Windus, Tel. 04131 742 471, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.