Menu

Persische Lyrik und Musik im Uelzener Rathaus

Die Künstlergruppe um Hossaini Rezaie, Mohammad Azimi, Nilofar Azimi und Bettina Weingarten (v.l.) Foto Hansestadt Uelzen
Am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr, bieten fünf geflüchtete Menschen aus Afghanistan und dem Iran im Rathaus der Hansestadt Uelzen am Herzogenplatz etwas ganz Besonderes

Sie tragen alte Dichtung aus ihrer Heimat vor und singen dazu in persischer Sprache. Im Mittelpunkt der musikalischen Lesung mit dem Leitgedanken "Das Feuer der Liebe wärmt die Welt" steht Lyrik der bedeutenden persischsprachigen Dichter Rumi und Hafiz, die sich unter anderem mit Hass, Kälte oder Ausgrenzung befasst. Hesam Asadi begleitet mit seinen original persischen Instrumenten das traditionelle Liedgut. Die deutschen Übersetzungen rezitiert Bettina Weingarten, die durch den Abend führt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt für diese Veranstaltung der Anlaufstelle Migration und Integration der Hansestadt Uelzen ist frei. Für Spenden geht eine Hutkasse herum.

Fragen beantwortet Christine Delekat unter der Rufnummer 0581 - 800-6286.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.