Anzeige
Anzeige
Anzeige

Uelzen TV folgen

Rahmenkonzept wird vorgestellt

Foto Hansestadt Uelzen: Auch die Veerßer Straße liegt im Sanierungsgebiet zum Förderprogramm "Uelzen 2025–Altstadt mit Zukunft".
Informationsveranstaltung am 15. Mai im Uelzener Rathaus, um 18.30 Uhr

Am Dienstag, 15. Mai, um 18.30 Uhr, stellt die Hansestadt Uelzen das Rahmenkonzept für die Gebäude im Innenstadtkern vor. Das Konzept ist ein weiterer Baustein zum Förderprogramm "Uelzen 2025–Altstadt mit Zukunft" und legt die gestalterischen Schwerpunkte für die Innenstadt fest.

Die Projektverantwortlichen erläutern die Ziele und konkrete, förderfähige Maßnahmen. Anlieger im Fördergebiet und interessierte Bürger sind herzlich ins Uelzener Rathaus eingeladen. Es besteht die Gelegenheit, Anregungen zu geben und über das Präsentierte zu diskutieren.

Das Rahmenkonzept definiert private und öffentliche Maßnahmen im Sanierungsgebiet und ordnet sie räumlich ein. In einem Gestaltungsleitfaden als Bestandteil des Konzeptes geht es insbesondere darum, Gestaltungsmöglichkeiten für Gebäude und deren Fassaden zu entwickeln und vorhandene Modernisierungsziele wie beispielsweise die Freilegung von Fachwerk sowie die Sicherung des historischen Bestandes zu konkretisieren.

Anzeige

Mit der Aufnahme in das Niedersächsische Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" hat die Hansestadt Uelzen die Chance, ihren bau- und kulturhistorisch wertvollen Stadtkern insgesamt zukunftsfähig zu entwickeln. "Gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Anliegern soll die Innenstadt in den nächsten Jahren eine sichtbare Aufwertung erfahren", sagt Michael Kopske, Projektverantwortlicher bei der Hansestadt Uelzen.

Der Entwurf des Rahmenkonzepts mit Gestaltungsleitfaden ist bereits unter www.stadtsanierung-uelzen.de einsehbar.
Anzeige

Mehr von Uelzen TV

Kultur-Herbst in Uelzen

Oldenstädter See wird aufgewertet

Ausbau der Fahrradhäuser vor dem Bahnhof startet im November

Bürgermeister schlägt städtebaulichen Wettbewerb vor

Eine bronzene Frauenstatue für die Innenstadt

Ortsdurchfahrt Holxen offiziell eingeweiht

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.