Anzeige
Anzeige
Anzeige

Uelzen TV folgen

HELIOS Klinikum Uelzen bildet weitere 15 Frauen und Männer in der Gesundheits- und Krankenpflege aus

Foto: Thorsten Eckert; Ausbildungsstart in der Gesundheits- und Krankenpflege – das HELIOS Klinikum Uelzen begrüßte auch am 3. April 2017 insgesamt 15 Auszubildende. (Klinikgeschäftsführer Stefan Starke,  hintere Reihe 1. v. re.; Pflegedirektor Hans-Walter Russu, hintere Reihe 1. v. li.; Leiterin des Bildungszentrums Christine Thiele, vordere Reihe, 1. v. re.)

Premiere im HELIOS Klinikum Uelzen! Zum ersten Mal startete am klinikeigenen Bildungszentrum im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege wieder ein Ausbildungskurs Anfang April. Insgesamt 15 motivierte Frauen und Männer lernen hier in den kommenden drei Jahren das Know-how, um künftig kranke und pflegebedürftige Menschen professionell und mit viel Empathie versorgen zu können. Bisher begann die Ausbildung am Bildungszentrum des HELIOS Klinikums Uelzen jährlich nur zum 1. August. An diesem Termin hält das Klinikum zusätzlich fest.

"Mit dem Start von zwei Ausbildungskursen im Pflegebereich pro Jahr stellen wir uns den aktuellen Herausforderungen", erklärt Klinikgeschäftsführer Stefan Starke. "Examinierte Fachkräfte sind gefragt. Ein Großteil unserer freien oder neu geschaffenen Stellen können wir nur besetzen, wenn die Auszubildenden unseres Bildungszentrums ihr Examen bestanden haben." So hofft das Klinikum, dass es spätestens ab 2020, wenn dieser neue Kurs die Ausbildung abschließt, zwei Mal im Jahr aus dem Pool der Absolventen des eigenen Bildungszentrums schöpfen kann, um neues Personal für den Pflegebereich zu übernehmen. "Bisher besteht diese Möglichkeit nur einmal im Jahr, wenn Ende Juli die Auszubildenden ihr Examen erfolgreich abgelegt haben."

Für den April-Kurs hat das Klinikum elf Frauen und vier Männer im Alter zwischen 16 und 43 Jahren einstellen können. Unter ihnen sind Schulabgänger aus dem Vorjahr, aber auch bereits erfahrenere Auszubildende, die bisher einen anderen Berufsweg eingeschlagen hatten, sich jetzt aber neu orientieren. "Ich freue mich, dass wir für diesen Termin ausreichend Interessenten gefunden haben und wir alle Ausbildungsplätze vergeben konnten", sagt die Leiterin des Bildungszentrums, Christine Thiele.

Anzeige
Die neuen Auszubildenden des Aprilkurses im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege am Bildungszentrum des HELIOS Klinikums Uelzen:

Imke Ahlers, Sina Blümel, Jan Patrick Busse, Melanie Czerwinski, Sarah Marie Degner, Marc Dreyer, Joanna Dygas, Julia Klara Gelstorf, Lara Sophie Krügel, Marie Luise Op Hey, Fabian Schäfer, Tobias Schulz, Katharina Stelter, Lea Celine Tondera, Bantje Zierenberg.

Positiv bewertet sie die Größe des Kurses, denn bisher bestanden diese immer aus jeweils 30 Auszubildenden. Durch den Ausbildungsstart Anfang April und Anfang August hat das Klinikum die Zahl der Auszubildenden pro Kurs geteilt. "In den kleineren Gruppen können wir die angehenden Fachkräfte noch besser in den theoretischen Unterricht einbinden. Auch in der Praxis ist es möglich, sie auf den Stationen noch intensiver zu unterstützen", ergänzt Thiele. Auch Pflegedirektor Hans-Walter Russu sieht darin ein deutliches Plus für die Ausbildung am HELIOS Klinikum Uelzen: "Insgesamt können wir unsere Auszubildenden jetzt noch besser auf den künftigen Arbeitsalltag im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege vorbereiten."

Bis zum Examen vermitteln das Lehrer-Team des Bildungszentrums sowie  examinierte Pflegekräfte und speziell ausgebildete Praxisanleiter den Auszubildenden die theoretischen Kenntnisse. Sie begleiten sie zudem bei ihren Praxiseinsätzen sowie bei verschiedenen Ausbildungsprojekten. Bis zum Examen durchlaufen die Auszubildenden alle Fachabteilungen des Krankenhauses. Auch bei externen Partnern wie ambulanten Pflegediensten und einer Psychiatrischen Klinik sammeln sie praktische Eindrücke.

Weitere Informationen über die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege im HELIOS Klinikum Uelzen erhalten Sie hier:
HELIOS Klinikum Uelzen
Bildungszentrum
Christine Thiele
Hagenskamp 34
29525 Uelzen
Tel: (0581) 83-1200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anzeige

Mehr von Uelzen TV

Zwei Mal mehr als 6.000 PS und jede Menge Technik

Kultur-Herbst in Uelzen

Oldenstädter See wird aufgewertet

Ausbau der Fahrradhäuser vor dem Bahnhof startet im November

Bürgermeister schlägt städtebaulichen Wettbewerb vor

Eine bronzene Frauenstatue für die Innenstadt

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.