Menu

Einmal quer durch Deutschland essen

"Bundes-Genuss-Karte" mit Rezepten der Region

So schmeckt’s hier – und so anderswo: Weit mehr als 1.000 regionale Gerichte sind bei einem bundesweiten Rezept-Aufruf der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zusammengekommen – darunter auch etliche aus der heimischen Küche. Daraus hat die NGG jetzt eine "Bundes-Genuss-Karte" gemacht. Die "kulinarische Rezept-Landkarte" verrät den Geschmacksnerv der Regionen in Deutschland: www.ngg.net/bundes-genuss-karte.

Von "Himmel und Erde" bis zum "Labskaus" – die NGG will mit ihrer Online-Rezeptkarte alle Hobbyköche und Küchen-Profis in der Region ermuntern, etwas Neues (oder Altes) auszuprobieren. "Wer will, kann sich mit der Bundes-Genuss-Karte einmal quer durch die Republik kochen und erleben, wie interessant Deutschland schmeckt", sagt Michaela Rosenberger. Die Vorsitzende der NGG hatte die Idee zur "Rezept-Landkarte". Anlass ist das Jubiläumsjahr der Gewerkschaft: Die NGG zählt 150 Jahre und ist damit die älteste Gewerkschaft Deutschlands.

Einmal quer durch Deutschland essen: Das Kochbuch mit alten Familien-Rezepten verrät, welchen Geschmacksnerv die Menschen in den unterschiedlichen Regionen haben. Auch traditionelle Rezepte aus der heimischen Küche sind dabei.

Auch Spitzenpolitiker haben sich für das "Bundes-Kochbuch" in die Töpfe gucken lassen: Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles verrät, wie "Döppekooche à la Eifel" geht. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat das Ideal-Rezept für "Grüne-Krapfen-Suppe". Und Sahra Wagenknecht versüßt das Leben mit "Îles Flottantes" (französisch für "schwimmende Inseln"). Auch Unionspolitiker und Arbeitgeber haben kräftig "mitgekocht".

Die Resonanz des NGG-Rezept-Aufrufes war enorm: "Vom traditionellen Familien-Rezept in Sütterlinschrift bis zur kompletten Sammelbox mit handgeschriebenen Rezepten – vom raffinierten Dessert bis zum Verdauungsschnaps war alles dabei", so Michaela Rosenberger.

Passend zum NGG-Jubiläum hat die Gewerkschaft jetzt 150 Rezepte zwischen zwei Buchdeckel gepackt – Titel: "150 Frische Rezepte für gute Arbeit. – Persönliche Lieblingsrezepte von ‚Angeliter Schnüsch‘ bis ‚Zucker-Benge‘". Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich oder beim Verlag zu bestellen (Bauer-Verlag, www.verlag-bauer.de, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 192 Seiten, 14,00 Euro).

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.