Menu

Landrat freut sich über weitere Sponsorin

Ehrenamtskarte

"Ehrenamtliches Engagement muss einfach unterstützt werden und dazu möchte ich gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten beitragen", so Manuela Surau-Arndt, die als neue Sponsorin des Projektes "Ehrenamtskarte" kürzlich im Kreishaus von Landrat Dr. Heiko Blume begrüßt wurde.

Als Inhaberin des Reformhauses Nummer 13 in der Veerßer Straße in Uelzen bietet sie allen, die beim Einkauf ihre Ehrenamtskarte vorzeigen, ab sofort einen Preisnachlass auf die gesamte Produktpalette. Zur Freude von Landrat Dr. Heiko Blume, der sich weitere Unterstützer der beliebten Aktion – insbesondere auch aus der heimischen Geschäftswelt – wünscht: "Sowohl die niedersachsenweite als auch die kreisweite Liste entsprechender Vergünstigungen wird zwar immer länger, dennoch sind wir immer auf der Suche nach weiteren Sponsoren." Insofern sei es sehr schön, dass Manuela Surau-Arndt durch ihre Teilnahme bürgerschaftlichen Einsatz nun ebenfalls auf diese Weise belohne.

Gleichzeitig, so Blume weiter, könne durch ein solches Sponsoring auch die Wirtschaft selbst profitieren.

Auf das Projekt aufmerksam wurde Surau-Arndt durch ihren Lebensgefährten, der ebenfalls die Ehrenamtskarte sein Eigen nennt. Wie zahlreiche andere Ehrenamtliche im Landkreis Uelzen leiste auch er weit über das übliche Maß hinausgehendes bürgerschaftliches Engagement und habe daraufhin die Ehrenamtskarte beim Landkreis beantragt.

Alle wichtigen Informationen zum Erhalt der Ehrenamtskarte, zur Beteiligung als Sponsor sowie eine Liste aller Vergünstigungen finden sich auf dem Internetportal des Landkreises Uelzen www.landkreis-uelzen.de unter dem Menüpunkt "Bildung und Ehrenamt".

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.