Menu

Lohn-Plus in der Backstube

Bäcker im Kreis Uelzen verdienen mehr Brötchen

Lohn-Plus in der Backstube: Im Landkreis Uelzen bekommen Bäckerei-Beschäftigte ab sofort mehr Geld.

Ihre Löhne steigen ab diesem Monat um bis zu 5,5 Prozent. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitgeteilt.

"Ein Bäckergeselle mit Berufserfahrung verdient jetzt 13,09 Euro pro Stunde und hat damit am Monatsende gut 63 Euro mehr im Portemonnaie", sagt Manuela Schäffer von der NGG Lüneburg.

Wer als erfahrene Fachverkäuferin arbeite, bekomme nun einen um 60 Cent höheren Stundenlohn von 11,20 Euro. "Damit geht eine Vollzeitkraft am Bäckereitresen ab September mit knapp 98 Euro mehr nach Hause. Vorausgesetzt, ihr Betrieb gehört zum Bäcker-Innungsverband Niedersachsen/Bremen", so NGG-Gewerkschaftssekretärin Schäffer. Insgesamt arbeiten im Kreis Uelzen rund 400 Beschäftigte im Backgewerbe – von der Backstube bis zum Ladentresen. Darunter mehr als 50 geringfügig Beschäftigte.

"Das Lohn-Plus war ein Bohren dicker Bretter. Zwei Jahre lang mussten die Bäckerei-Beschäftigten auf ihre Lohnerhöhung warten. Der Tarifabschluss war längst überfällig", so Manuela Schäffer.

Entscheidend sei jetzt, dafür zu sorgen, dass das zusätzliche Geld auch tatsächlich bei den Beschäftigten ankomme. Die NGG Lüneburg setzt auf "Bäckerei-Visiten mit Lohn-Check". Ein Großteil der Bäckereien im Landkreis Uelzen bekommt deshalb Besuch von der Gewerkschaft:

"Damit sich keine Fachverkäuferin vom Chef einschüchtern oder über den Tisch ziehen lässt, informiert die NGG vor Ort und wirft dabei auch einen Blick auf den Lohnzettel", sagt Manuela Schäffer.

Wer sich über den neuen Tarif-Lohn informieren will, kann sich auch direkt per Telefon an die NGG Lüneburg wenden: 041 31 - 4 21 46.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.