Menu

Schüler-Ausstellung im Rathaus eröffnet

Klasse 3 b der Lucas-Backmeister-Schule befasst sich mit Müllthemen

Bürgermeister Jürgen Markwardt (mi.) mit kleinen und großen Gästen bei der Eröffnung der Ausstellung der Klasse 3 b der Lucas-Backmeister-Schule zum Thema Müll. Foto (Hansestadt Uelzen)

Am heutigen Freitag hat Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt gemeinsam mit Schülern und Lehrern der Klasse 3 b der Lucas Backmeister Schule eine kleine Bilder- Ausstellung zum Thema Müll eröffnet. "Ihr habt euch mit einem wichtigen Thema befasst. Ein tolles Projekt, das genau zu unserem morgigen Frühjahrsputz passt", zeigte sich das Stadtoberhaupt begeistert.

Die Kunstwerke der Klasse sind während des Frühjahrputzes am Sonnabend und noch bis zum 4. April im Foyer des Rathauses der  Hansestadt zu bewundern.

"Wir haben gelernt, mit der Kamera umzugehen und  dann unterschiedlichsten Müll fotografiert", erklärt Marta Czabal, Schülerin der Klasse 3 b, das Projekt. Mit Einwegkamera ausgestattet, sind die Kinder durch die Straßen gelaufen und haben über mehrere Wochen hinweg ihre Sichtweisen fotografisch dokumentiert. Gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Elisa Matz haben sich die Mädchen und Jungen mit der Frage "Kann Müll auch Kunst sein?" befasst und ihre Ansichten zu Abfallprodukten sensibilisiert.

"Wir haben Elfchen im Deutschunterricht zu den Fotos geschrieben", berichtet Alea Kaleshi, Schülerin der Klasse 3 b. Die kleinen Gedichte mit elf Wörtern haben die Kinder sogleich mit Stolz im Rathaus vorgetragen. "Die Schülerinnen und Schüler haben mit ganz viel Begeisterung gearbeitet", freuen sich auch Klassenlehrerin Birgit Heidbrock und Schulleiterin Indra Salooja.

Ermöglicht hat das Projekt der Old Tablers Club Uelzen und unter anderem die Kameras gesponsert.

"Die Arbeit der Lucas-Backmeister- Schule schätzen wir sehr. Deshalb helfen wir dort gern", sagt Wilhelm Schulz von Old Tablers.

Die Mitglieder des Clubs unterstützen vielfältige Hilfsprojekte. Das Engagement erstreckt sich auf karitative, humanitäre, kulturelle und Bildungsaktivitäten, sehr oft gemeinsam mit den Freunden von Round Table.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.