Menu

Weihnachtswunschbaum-Aktion im Rathaus startet

Stadt sammelt Anregungen

Foto: Stadt Uelzen; Bürgermeister Jürgen Markwardt hat die Aktion offiziell eröffnet und dazu Carolin Siegel aus Uelzen mit ihrem Sohn Bela begrüßt. Carolin Siegel hat mit ihrem Wunsch als erste den Baum geschmückt: "Ein neues Spieleparadies für Kinder wäre toll"

Es ist wieder soweit: Die Stadt Uelzen lädt alle Bürger ein, Anregungen, Beschwerden, Lob oder Weihnachtswünsche auf festliche Karten zu übermitteln und damit den großen Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses zu schmücken.

"Die Bürgerinnen und Bürger haben sich in der Vergangenheit mit tollen Ideen in diese Aktion eingebracht", sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt. Im letzten Jahr konnte beispielsweise der Wunsch eines Bürgers, den Verbindungsweg zwischen "Am Vorberg" und "An der Helde" zu reparieren, erfüllt und die Wegflächen ausgebessert werden. Auch der Hinweis auf nicht bündig anschließenden Auffahrten zur Katzenbuckelbrücke wurde aufgenommen. Die Auffahrten sind jetzt höhengleich gestaltet. Viele Anregungen konnten in den vergangenen Jahren ohne größere öffentliche Mittel umgesetzt werden. Zusätzliche Fußgängerüberwege oder neue Sitzgelegenheiten in der Stadt sind Beispiele dafür. "Zahlreiche Meinungen und Anregungen sind in die Beratungen zu den verschiedensten Themen der Stadt eingeflossen -  wenn auch nicht alles realisierbar ist", so das Stadtoberhaupt.

Weihnachtskarten gibt es bis zum 23. Dezember an der Information im Rathaus.

Natürlich können die Interessierten auch selber nach ihren Vorstellungen Karten basteln und gestalten. Jeder, der mitmacht bekommt ein süßes Dankeschön.

Die Stadtverwaltung wird alle Eingaben prüfen.

Im Anschluss sollen Themenblöcke gebildet und so aufbereitet werden, dass möglichst keine Frage offen bleibt. Diese Beiträge werden im Frühjahr veröffentlicht.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.