Menu

Neue Farbe für den Weg der Steine

Dagmar Glemme unterstützt Kooperation zwischen Hansestadt und DAA

Foto (Hansestadt Uelzen): Die Künstlerin Dagmar Glemme (3 v.l.) erklärt, wie die Farbe der Steine wieder aufgefrischt wird. V.l.: Heidrun Szugger und Alexander Glemme überstützen, Matthias Burgschat, Ausbildungsleiter DAA sowie Jesse-James Mai und Duc Viet Nguyen setzen die ersten Pinselstriche.

Einige Skulpturen auf dem Weg der Steine in Uelzen leuchten bereits in frischen Farben

Die deutsch-schwedische Künstlerin Dagmar Glemme ist in der Hansestadt und sorgt für einen neuen Anstrich ihrer Werke. Sie selbst legt bei einigen Steinen Hand an und zeigt gleichzeitig Ausbildungsleitern der Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) Uelzen und ihren Maler-Azubis, wie die Granitblöcke mit Farbe aufgefrischt werden. Die Künstlerin unterstützt damit eine Kooperation zwischen der Hansestadt und der DAA.

Der Weg der Steine


Bunte Stadt der Kunst Länge: 27.49 Min.


"Eine Vereinbarung mit der DAA läuft nun auf unbestimmte Zeit. Die Steine werden immer dann durch Auszubildende unter Anleitung ihrer Fachleiter nachgebessert, wenn es erforderlich ist. Einige Exemplare werden vielleicht öfter eines neuen Anstrichs bedürfen als andere", erklärt Karin Feldmann, Fachbereichsleiterin Kultur der Hansestadt Uelzen.

Matthias Burgschat und Andreas Fischer, beide Ausbilder für den Bereich Maler DAA, sehen das Projekt als Bereicherung für ihre Lehrlinge. "Diese besondere Verantwortung motiviert sehr", sind beide überzeugt.

Die Hansestadt kann auf diesem Wege sicherstellen, dass der "Weg der Steine" in der  auffallenden Farbenfroheit erhalten bleibt.

Dagmar Glemme lebt in Schweden und kann nicht regelmäßig in Uelzen sein. Deshalb sieht sie die Zusammenarbeit als Bereicherung, um ihre 21 Steinskulpturen mit den mythischen Motiven zu pflegen.

Eröffnung von Dana´s Nähschule und Feinstich

Viele Besucher ließen sich bei der Eröffnung von Dana´s Nähschule und Feinstich am verkaufsoffenen Sonntag vom Nähfieber anstecken und verfolgten aufmerksam die Vorführungen der Maschinenhersteller Bernina und Brother.

Länge: 4.25 Min.

"Sagenhafte 286 Teilnehmer haben auch an der Nährallye teilgenommen, die ich als erste Fachhändlerin in Norddeutschland durchführen durfte", so die begeisterte Inhaberin.

Dana Christepei blickt ganz gerührt auf das Blumenmeer, in das Nachbarn und Freunde ihre Nähschule zur Eröffnung verwandelt haben. Die Blumen waren ganz kreativ mit Knöpfen und Nadel versehen und sind sicher noch lange ein echter Hingucker.

Mehr zu Dana´s Nähschule erfahrt ihr unter www.danas-naehschule.de

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.