Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zunächst ohne konkrete Folgen

Stand 19.11.2020, 12.00 Uhr

Aufgrund des Infektionsausbruchs im Alten- und Pflegeheim Weißenhof in Rosche hat die 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner im Landkreis Uelzen laut Niedersächsischem Landesgesundheitsamt seit heute den Wert von 100 überschritten.

Weitere konkrete Schutzmaßnahmen hat die Überschreitung des 100er-Wertes jedoch zunächst nicht zur Folge.

Anzeige

► Auch der Betrieb in Schulen und Kindertagesstätten läuft wie bisher weiter, da das Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg keine über die Corona-Landesverordnung hinausgehende Allgemeinverfügung erlassen beziehungsweise Sonderregelungen getroffen hat.

► Auch aus der Corona-Landesverordnung ergibt sich für Schulen und Kindertagesstätten zum jetzigen Zeitpunkt keine Verschärfung.

Begründet wird dies seitens des Gesundheitsamtes damit, dass der Anstieg der Infektionszahlen bzw. die Überschreitung des 100er-Wertes eindeutig auf den lokalen Ausbruch in dem genannten Alten- und Pflegeheim zurückzuführen und damit klar eingrenzbar sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Station in Schülerhand

Wenn Schulkindern der Rücken schmerzt

Zahngesundheit Jugendlicher im Landkreis Uelzen deutlich über dem Landesschnitt

1. Helios Kinder-Akademie vom 7. bis 9. Oktober

Weihnachten ohne Extra-Kilos überstehen

Praxis übt am besten

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.