Anzeige
Anzeige
Anzeige

Uelzen TV folgen

Zertifizierte Still- und Laktationsberaterin unterstützt Mütter

Anke Marwede begleitet als Krankenschwester und Stillberaterin auf der Geburtsstation des Helios Klinikums Uelzen Mütter und deren Babys in den ersten Tagen nach der Entbindung. Nun hat sie die Rezertifizierung als International Board Certified Lactation Consultant (IBCLC) erfolgreich abgeschlossen und ist damit die einzige anerkannte Still- und Laktationsberaterin IBCLC im Landkreis.

Mit ihrem Wissen informiert und unterstützt sie Schwangere und Mütter im Klinikum rund um das Thema Stillen und Ernährung.

"Wir sind froh darüber, dass wir mit Frau Marwede eine engagierte und erfahrene Stillexpertin in unserem Team haben", sagt Thomas Köster, Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe.

Anzeige

Bereits vor zehn Jahren hatte Marwede ihre erste Prüfung als Still- und Laktationsberaterin abgelegt und ihre Kenntnisse seitdem in Fortbildungen wie auch in der täglichen praktischen Arbeit vertieft.

Das Stillen ist für Mutter und Kind nicht nur ein schönes und verbindendes Erlebnis, sondern hat zudem für beide Seiten gesundheitliche Vorteile. Und doch tauchen auch immer wieder Zweifel auf: Trinkt mein Kind genug? Wie oft soll ich stillen? Oder: Was ist, wenn ich nicht stillen kann oder möchte?

Anke Marwede kennt die Sorgen und Fragen der Mütter allzu gut: Bereits seit 1983 ist sie als Krankenschwester in der Geburtshilfe tätig, im Jahr 2000 hat sie das Stillcafé, ein kostenloses Beratungsangebot für Mütter, ins Leben gerufen. "Jede Schwangere oder junge Mutter hat ihre ganz eigenen Fragen und Bedürfnisse", erklärt sie. "Auf diese versuche ich kompetent einzugehen und so den Müttern und ihren Babys zu einem optimalen Einstand ins gemeinsame Leben zu verhelfen." Auch und besonders für Mütter, die nicht stillen (möchten), sieht Anke Marwede den Kontakt als äußerst sinnvoll und wichtig an, da ein besonderer Schwerpunkt ihrer Beratung auf der Bindungsförderung zwischen Mutter, Vater und Kind liegt.

Im Stillcafé, das zum Erfahrungsaustausch in gemütlicher Atmosphäre einlädt, sind daher alle Schwangeren und Mütter mit ihren Babys willkommen – egal, wo sie entbunden haben.

Das nächste Mal findet das Stillcafé, das Anke Marwede gemeinsam mit der Krankenschwester Heidrun Zeppei von der geburtshilflichen Abteilung und der Kinderkrankenschwester Lydia Härig durchführt, am Dienstag, 6. Februar, um 9.30 Uhr im Helios Klinikum statt. Veranstaltet wird das Treffen regelmäßig am ersten Dienstag im Monat um 9.30 Uhr sowie am dritten Dienstag im Monat um 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Hausapotheke auf dem Prüfstand

Gesunde Pausensnacks sind Futter für das Gehirn

Urplötzlich Lebensretter

Kann vegane Ernährung in eine Essstörung führen?

Das Ansteckungsrisiko eindämmen

Viele Schlaganfälle lassen sich vermeiden

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.