Menu
Anzeige

Die 5. Bildungskonferenz steht unter dem Motto - Bildung Digital

Anmeldung bis Ende August

"Die rasante gesellschaftliche Entwicklung, unterstützt durch die fortschreitende Digitalisierung, macht auch vor dem Bildungssektor nicht halt."

Dabei geht es um mehr als nur um Internet, Computerspiele, Social Media oder jugendlichen Zeitvertreib. Der Einsatz digitaler Medien in verschiedenen Bildungsbereichen kann den Zugang zu den vielfältigen Angeboten erleichtern", zeigt sich Landrat Dr. Heiko Blume im Vorfeld der 5. Bildungskonferenz der "Bildungsregion Uelzen" überzeugt.

Donnerstag, 13. September 2018, in der Zeit von 13 bis 18.30 Uhr unter dem Motto "Bildung digital" in der Ostfalia Hochschule in Suderburg,

Bildung im Sinne eines lebenslangen Lernens erfordere insofern künftig nicht nur Infrastruktur wie Glasfaser, sondern auch die Entwicklung notwendiger Kompetenzen. "Nur so können wir einer digitalen Spaltung unserer Gesellschaft entgegenwirken", so Blume weiter.

Im Rahmen der 5. Bildungskonferenz der "Bildungsregion Uelzen" werden sich deshalb die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den verschiedenen Zugangsmöglichkeiten widmen und mehr über die praktische Umsetzung in verschiedenen Bildungsbereichen erfahren.

Im Anschluss an einen spannenden und informativen Einstiegsvortrag, gehalten von der Vorsitzenden der „Stiftung Digitale Chancen“ (Berlin), haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich dem Zugang zur Digitalisierung in Form verschiedener Themenblöcke zu nähern. Dabei werden unterschiedliche Aspekte entlang der Bildungsbiographie abgedeckt – so zum Beispiel  "Digitale Medien im KiTa-Alltag", "Förderung digitaler Kompetenzen im Unterricht", "Vorne ist da, wo Jugend sich auskennt – Digitale Jugendarbeit" sowie "Übergänge gestalten: E-learning, Blended Learning und lebenslanges Lernen".

Willkommen sind alle interessierten Akteure der beruflichen Aus- und Weiterbildung, aus Schulen, Kitas, Vereinen, Verbänden, Beratungs- und Servicestellen, Kammern, Eltern- und Schülervertreterinnen und -vertreter, Unternehmensvertreterinnen und -vertreter, kommunale Politikerinnen und Politiker sowie weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Teilnahme ist kostenlos.

Detaillierte Informationen zum Programm der Veranstaltung sowie das Anmeldeformular stehen auf der Homepage der Bildungsregion zur Verfügung: www.landkreis-uelzen.de/bildungsregion
Um Anmeldung bis Freitag, 31. August 2018, wird gebeten.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anzeige

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.