Anzeige

In seiner Sitzung hat der Kreistag dem Pachtvertrag mit der Lünecom GmbH zugestimmt.

"Wir wollen die unterversorgten Gebiete im Landkreis Uelzen langfristig und zukunftssicher mit mehr als 50 MBit/s im Up- und Download anschließen. Mit der Lünecom haben wir hierfür den passenden Partner gefunden," betont Landrat Dr. Heiko Blume.

Der Landkreis rechnet damit, dass im nächsten Frühjahr in Bienenbüttel mit der Vorvermarkung begonnen wird und die Tiefbauarbeiten im Sommer starten können. Grundsätzliche Voraussetzung hierfür ist, dass mindestens 60% der unterversorgten Haushalte einen Vorvertrag für schnelles Internet per Glasfaser abgeschlossen haben.

Anzeige

Der Pachtvertrag mit der Lünecom GmbH hat eine Laufzeit von 25 Jahren und regelt nicht nur die Beziehungen zwischen dem Landkreis als Eigentümer des Glasfasernetzes und der Lünecom als Pächter, sondern beinhaltet auch zahlreiche Regelungen, die die Bundesnetzagentur dem Landkreis aufgegeben hat. "Mit dem Beschluss über den Pachtvertrag ist ein weiterer entscheidender Schritt für die Versorgung der Bevölkerung und der Wirtschaft mit schnellem Internet geschaffen.

Mit Glasfaser sind Bandbreiten auch deutlich jenseits der 50 MBit/s möglich. Das wollen Kreispolitik und Kreisverwaltung möglich machen. Die Entscheidung des Kreistages hierzu war einstimmig", so Blume abschließend.

Anzeige

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.