Anzeige
Anzeige
Anzeige

Uelzen TV folgen

Foto: Hansestadt Uelzen

Neue Wege, ein Wohnmobilstellplatz, eine Dirt-Bike-Bahn oder der Neubau der Grillhütte – die Hansestadt Uelzen plant, mit einer Reihe von Maßnahmen das Naherholungsgebiet am Oldenstädter See deutlich aufzuwerten. Im Ortsrat Oldenstadt/Ripdorf/Tatern/Woltersburg wurde jetzt über den Stand der Baumaßnahmen berichtet. Thema war auch der sinkende Wasserspiegel des Sees.

"Mit dem Oldenstädter See und seiner Natur haben wir ein kleines Paradies vor der Haustür. Mit vielen kleineren und größeren Maßnahmen wollen wir die Attraktivität des Geländes steigern", sagt Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull.

Anzeige

► Anstehende Baumaßnahmen am Oldenstädter-See

Neben dem Parkplatz am Kiosk sollen fünf Wohnmobil-Stellplätze in Nähe des Gewässers, das von den Einheimischen auch gern als O-See bezeichnet wird, entstehen. Verbesserte Wege sollen zum Spazierengehen einladen. So ist vorgesehen, den Pfad zum gegenüberliegenden Badestrand zu einem Wanderweg auszubauen und als letztes Teilstück des Rundweges zu errichten. Der Wegabschnitt vom Kiosk bis zum Rauchhaus soll dabei auf die angrenzende Wiese verlegt werden, der bis dato genutzte Pfad zuwachsen. Am Badestrand in Nähe des Kiosks ist für Kinder ein Matschspielplatz geplant.

Im Südwesten soll ein 70 Meter langer Holzzaun aufgestellt und der Hundestrand verlegt werden, um den Biotopbereich zwischen dem Parkplatz Zum See und Oldenstadt besser zu schützen.

Voraussetzung für diese Maßnahmen, die im kommenden Jahr umgesetzt werden sollen, sind die Genehmigungen des Landkreises Uelzen als Umweltbehörde. Ein zunächst am Badestrand geplanter Steg ins Wasser kann aus versicherungstechnischen Gründen nicht umgesetzt werden, da es dort keine Badeaufsicht gibt.

Der Kiosk bekommt ein Dach für den Innenhof, defekte Armaturen werden ausgetauscht und notwendige Instandhaltungsarbeiten veranlasst. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. Die durch einen Brand im Frühjahr beschädigte Grillhütte wird in diesem Jahr soweit gesichert, dass sie über den Winter stehen bleiben kann. Der Neubau wird in den politischen Beratungen zum städtischen Haushalt 2021 diskutiert.

Die Hansestadt strebt zudem an, eine Dirt-Bike-Bahn in Nähe des O-Sees am dort gelegenen Sportzentrum zu bauen. Die Idee dazu stammt von mehreren Uelzener Jugendlichen. Nach Bewilligung der Fördermittel  könnte dieses Projekt 2021 starten.

Insgesamt sieht die Hansestadt Uelzen ein Investitionsvolumen für die Vorhaben rund um den Oldenstädter See von gut 200.000 Euro aus eigenen Mitteln vor.

► Sinkender Wasserspiegel

In den vergangenen Jahren ist der Wasserspiegel des O-Sees aufgrund geringer Niederschlagsmengen deutlich sichtbar gesunken. Weil der Hansestadt Uelzen wichtig ist, das Naherholungsgebiet mit dem See zu erhalten, wird in Absprache mit der Umweltbehörde der Grundwasserpegel wieder zwei Mal jährlich gemessen, um rechtzeitig notwendige Maßnahmen gegen eine Verlandung ergreifen zu können.

Anzeige

Mehr von Uelzen TV

Zwei Mal mehr als 6.000 PS und jede Menge Technik

Kultur-Herbst in Uelzen

Oldenstädter See wird aufgewertet

Ausbau der Fahrradhäuser vor dem Bahnhof startet im November

Bürgermeister schlägt städtebaulichen Wettbewerb vor

Eine bronzene Frauenstatue für die Innenstadt

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.