Menu
Anzeige

Digitallotsen im Landkreis Uelzen

Fortbildungsreihe erhält Qualitätssiegel

Landrat Dr. Heiko Blume (3.v.l.) übergibt das Qualitätssiegel an Almke Matzker-Steiner, die Leiterin der KVHS (4.v.l.). MIt ihr freut sich das vorbereitende Team - v.l.: Thies-Benedict Lüdtke (Digitalisierungsbeauftrager des Landkreises), Sabrina Boenschen (Leiterin des Bildungsbüros des Landkreises) und Jan-Philipp Skiba (stellv. Leiter KVHS)

Pünktlich zum Start des neuen Semesterprogramms hat die Kreisvolkshochschule (KVHS) Uelzen/Lüchow-Dannenberg heute für die in Kürze beginnende Fortbildungsreihe Digitallotsen im Landkreis Uelzen das Qualitätssiegel der Bildungsregion Uelzen erhalten. Die im Auftrag des Landkreises Uelzen entwickelten Module stellen jeweils ein aktuell relevantes Thema der Digitalisierung in den Mittelpunkt.

Der digitale Wandel verändert das Leben in allen Bereichen. Neue Technologien und Online-Dienste erleichtern durch die zunehmende Integration von Funktionen das tägliche Leben, gleichzeitig werden diese Technologien jedoch immer komplexer und beinhalten sowohl Komfort als auch Risiko gleichermaßen.

"Digitale Kompetenzen sind Schlüsselkompetenzen der heutigen Gesellschaft. Sie umfassen aber nicht nur das richtige Bedienen von technischen Geräten. Uns geht es darüber hinaus um eine kritische und kreative Auseinandersetzung mit der Digitalisierung in der Gesellschaft", erklärt dazu Landrat Dr. Heiko Blume.

Die Fortbildungsreihe setzt genau hier an. Sie bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance, diesbezüglich ihre eigenen Erfahrungen einzubringen und sich zum komplexen Thema Digitalisierung auszutauschen. "Gleichzeitig möchte ich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermutigen, ihr so gewonnenes Wissen weiterzugeben, um möglichst viele Menschen im Landkreis eine eigenverantwortliche Nutzung der digitalen Chancen zu ermöglichen, hebt Blume die Bedeutung der Fortbildungsreihe hervor.

Die Fortbildungsreihe Digitallotsen im Landkreis Uelzen wurde im Rahmen des Beteiligungs- und Entwicklungsprozesses zur digitalen Entwicklung im Landkreis Uelzen entwickelt. Vorausgegangen waren zwei Veranstaltungen im Jahr 2019, bei denen das Thema „Digitale Kompetenzen“ als Anliegen an den Landkreis herangetragen und später ausgestaltet worden ist.

"Anhand der zahlreichen Anregungen aus diesem Beteiligungsprozess sind zehn spannende Module entstanden, für die wir kompetente regionale Referentinnen und Referenten gewinnen konnten. Willkommen sind alle, die sich mit dem Thema Digitalisierung näher auseinandersetzen möchten und Freude daran haben, ihr Wissen weiterzugeben. Teilnehmende, die im Laufe des Jahres mindestens acht Module besucht haben, erhalten zudem ein Zertifikat", erläutert Jan Philipp Skiba, stellvertretender Leiter der KVHS.

Das erste Modul mit dem Titel Leben in der ländlichen Region der Zukunft findet am Mittwoch, 5. Februar 2020, ab 18 Uhr im Alten Rathaus, Veerßer Straße 2 in Uelzen statt. Die Teilnahme ist kostenlos, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu der Fortbildungsreihe sind erhältlich unter folgendem Link: Digitallosten im Landkreis Uelzen

Anzeige

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.