Anzeige

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium und ADFC zeichnen die Heideregion Uelzen als "RadReiseRegion" aus

Foto u. Text: Stadt Uelzen; Caroline Ruh (Leiterin der Tourismus Marketing Niedersachsen, Frau Staatssekretärin Behrens, Peter Gerlach, Jürgen Clauß (HeideRegion Uelzen), Raimund Jennert (stellv. Bundesvorsitzender ADFC), Hans-Jürgen Kammer (2. Vors. HeideRegion Uelzen und Samtgemeindebürgermeister SG Bevensen-Ebstorf)

Im Rahmen der Internationalen Tourismus Börse Berlin (ITB), der weltweit größten Tourismusmesse, zeichneten Daniela Behrens, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, und Raimund Jennert, stellvertretender Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) heute die Heideregion Uelzen als erste und einzige "RadReiseRegion" Niedersachsens  aus.

Für die beiden Kreistouristiker Jürgen Clauß und Peter Gerlach geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren hatten sie sich über mehrere Jahre dafür eingesetzt, die Voraussetzungen für das im Radtourismus so wichtige Qualitätssiegel zu schaffen.

Das mit einer Laufzeit von drei Jahren versehene Zertifikat "ADFC-RadReiseRegion" basiert auf einem umfangreichen Kriterienkatalog. Dabei wurden elf der 36 Radrouten aus dem rund 1.000 km langen Wegenetz des Landkreises  kilometergenau hinsichtlich ihrer Sicherheit, Attraktivität, Wegbeschaffenheit und Ausschilderung untersucht. Zusätzlich wurden die touristischen Dienstleistungen wie die Gastronomie, Übernachtungs- und Serviceangebote entlang des Weges bewertet. Die Vermarktung der Angebote und die Anbindung mit Bus und Bahn spielten bei der Beurteilung ebenfalls eine eine Rolle. Insgesamt steht das Zertifikat als "ADFC-RadReiseRegion" für eine sehr hohe Qualität des Radangebotes. Nach zwei Testgebieten, in denen die Kriterien entwickelt wurden, konnten erst vier Feriengebiete (zwei davon in Österreich) die Anforderungen erfüllen.

Anzeige

"Die Auszeichnung ist für uns eine Ehre", so Jürgen Clauß, Geschäftsführer der HeideRegion Uelzen, der sich vor allem beim Land Niedersachsen für die finanzielle Unterstützung bei der Zertifizierung bedankte.

Ein weiterer Dank ging an die ehrenamtlichen Radwegpaten, die AuBe-Tourismusberatung als beauftragtes Planungsbüro und an die Mitarbeiter der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf für die organisatorische Unterstützung.

"Das Zertifikat als "Radreiseregion" bestätigt, dass man rings um die Heidestädte Uelzen und Bad Bevensen besonders gut Rad fahren kann und stellt uns in eine Reihe mit den wichtigsten Rad-Destinationen Deutschlands. Bereits jetzt verzeichnen wir ein wachsendes Interesse an unseren Radangeboten, zuletzt bei der Radreisemesse in Hamburg und bei Zeitungswerbungen in Nordrhein-Westfalen. Als nun anerkannte RadReiseRegion werden wir uns jedoch nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern unser Qualitätsangebot weiter ausbauen", so Clauß.

Die Pflege und die weitere Entwicklung der radtouristischen Angebote gehören ebenfalls zu den Dingen, die der ADFC bei einer "RadReiseRegion" voraussetzt.

Anzeige

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.