Anzeige
Anzeige
Anzeige

Uelzen TV folgen

Ministerpräsident Weil zu Gast am Adventskalender

Gemeinschaft steht im Vordergrund

Die große Abschlussveranstaltung des Uelzener Weihnachtszaubers am 23. Dezember steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Gemeinschaft. Bürger und Gäste der Hansestadt werden gemeinsam mit rund 200 Sängern aus verschiedenen Chören sowie Posaunenchören aus dem Landkreis zu Akteuren am großen Adventskalender des historischen Alten Rathauses.

Als Festredner wird der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil erwartet.

Die Besucher des diesjährigen Finales erwartet ein etwas anderer Rahmen. "Im Vordergrund stehen das gemeinsame Singen und die weihnachtliche Stimmung. Wir möchten die Zeremonie als große Uelzener Familie feiern", sagt Anke Steffen, Koordinatorin des Weihnachtszaubers. "Wir freuen uns über jeden, der mitsingen möchte, aber auch über jeden, der die Atmosphäre einfach nur genießt." Die Besucher bekommen eine kleine Überraschung, mit der eine besondere Lichtimpression geplant ist. Alle rund 6.000 erwarteten Gäste werden eingebunden. "Auch visuell möchten wir die Gemeinschaft präsentieren", so Steffen. Die Zeremonie wird wie allabendlich mit Trompetenklängen von Horst Schulz beginnen. Die Sänger werden von den Uelzener Chorleitern Erik Matz, Wolfgang Knappe und Mathias Wegener dirigiert.

Anzeige

"Mit diesem Festablauf wollen wir deutlich machen, dass jeder einzelne wichtig ist und das Zusammenleben in unserer Stadt und Region bereichert", sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt. Das Stadtoberhaupt wird ebenfalls während der Veranstaltung sprechen.

Der Ministerpräsident hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, er werde sehr gern wiederkommen – "weil das in Uelzen schlichtweg eine tolle Veranstaltung" sei.

Weil besucht das Finale bereits zum vierten Mal.

Zusammen gesungen werden an diesem Abend folgende Lieder: Es ist ein Ros‘ entsprungen, Tochter Zion, Alle Jahre wieder, Oh Du fröhliche Weihnachtszeit.
Anzeige

Mehr von Uelzen TV

Zwei Mal mehr als 6.000 PS und jede Menge Technik

Kultur-Herbst in Uelzen

Oldenstädter See wird aufgewertet

Ausbau der Fahrradhäuser vor dem Bahnhof startet im November

Bürgermeister schlägt städtebaulichen Wettbewerb vor

Eine bronzene Frauenstatue für die Innenstadt

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.