Anzeige
Anzeige

Der Sonntagseinkauf in Uelzen ist beliebt und war erneut ein Renner.

Die Autokennzeichen verrieten es: Der verkaufsoffene Sonntag ist nicht nur bei den Uelzenern beliebt. Viele kamen von außerhalb und so entwickelte sich der Tag gleichzeitig zu einer Werbung für die Einkaufsstadt Uelzen.

Länge: 12.18 Min.

Das fantastische Herbstwetter sorgte für den passenden Rahmen, dazu gab es viele Aktionen, die für Kurzweil sorgten. Die Glücksräder standen kaum still, buntgeschminkte Kinder sorgten für Farbtupfer, Sonder-Rabattaktionen für Freude bei den Kunden.

Spannend wurde es, als um 16.30 Uhr die beiden Holzeulen vor dem Alten Rathaus zugunsten der Woltersburger Mühle und der Uelzener Tafel versteigert wurden. Eckard Geffert aus Melbeck und Wilhelm Kuhn aus Linden erhielten schließlich den Zuschlag. Insgesamt 680 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

Damit endete ein ereignisreicher Tag, den der Vorsitzende des Handelsvereins, Uwe Schwenke, in einem ersten Fazit als äußerst positiv bezeichnete.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uelzener Uhlenbräu ist zurück

Feuerwehr Uelzen

Die Kinder-"Stadtwette"

Ein Sack Kartoffeln für den Ministerpräsidenten

Eröffnung der Woltersburger Mühle

Verkaufsoffener Sonntag 2012

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.