Anzeige
Anzeige

Bürgermeister Otto Lukat und Probst Wolf v. Northeim fordern Uelzener Kids heraus...

Länge: 15.03 Min.

Bürgermeister Otto Lukat sagt "Nein"; Propst Wolf von Nordheim meint die Kinder bauen die Strecke hin und zurück. Beiden war klar, dass sie verlieren werden. Ihr Einsatz: In der Adventszeit werden Bürgermeister und Propst in der St. Marien-Kirche "Hilfe, die Herdmanns kommen..." lesen - und spielen. "Es wird eine Freude sein, vorlesen zu dürfen - eine Niederlage ist für mich ein Gewinn", sagt Otto Lukat schmunzelnd. "Freuen wir uns jetzt schon auf die Adventszeit", so Wolf von Nordheim. Beide werden die Geschichte nicht nur in verteilten Rollen lesen, sondern auch spielen.

Eineinhalb Stunden später war sie fertig - die Bahnstrecke in der Veerßer Straße! (nde)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Tempo-30-Zone

Smileys bremsen Autofahrer

Frühstück bei Stefanie - Ponik und Petersen

Treckerfest in Emern - Groß, alt und laut

2,1 Kilometer mehr Lebensqualität

Uelzens Nachwuchs gewinnt Kinderstadtwette gegen den Bürgermeister

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.